"Die Erde wurde mit Hilfe der Sonne erschaffen, und sie soll so bleiben, wie sie war ... Das Land wurde ohne Grenzen erschaffen, und es steht den Weißen nicht zu, es zu teilen ... Ich sehe die Weißen im ganzen Land Reichtümer sammeln, und ich sehe ihr Verlangen, uns Land zu geben, das wertlos ist ...

Mißversteht mich nicht, sondern habt Verständnis für mich und meine Liebe zu diesem Land. Ich habe nie gesagt, daß ich mit dem Land tun kann, was mir beliebt. Nur der, der es erschuf, hat das Recht, darüber zu verfügen. Ich beanspruche das Recht, in meinem Land zu leben, und ich gestehe euch das Recht zu, in dem euren zu leben." Heinmot Tooyalaket (Chief Joseph), Nez Precés


"Die in vielen Tönungen schillernden Berge, an denen die Gletscher von einst Wände und Zacken herausgefeilt haben, steigen abrupt über sanft-wellige Ebenen auf. Ungefähr 650 Seen, Dutzende von Gletschern und zahllose Wasserfälle erglänzen zwischen schroffem Fels und
bewaldeten Tälern." (2)


bigimg 100K
Von alldem werden die 800 Nez Percé 1877 sicherlich kaum etwas wahrgenommen haben. Nur ca. 80 Meilen östlich dieser wunderbaren Landschaft ging ihre 16 Monate dauernde Flucht auf tragische Weise zu Ende. Über 1170 Meilen flüchteten sie durch die heutigen Staaten Oregon, Washington, Idaho, Wyoming und Montana. In nahezu einem Dutzend Kämpfen brachten sie der US Army gewaltige Verluste bei.
Stark geschwächt, halb erfroren und dem Hungertod nahe mußten sie sich am 5.10.1877 am Bear Paw einer Übermacht ergeben. Nur 40 Meilen von der Kanadischen Grenze entfernt wurde ihr Wunsch nach einem menschenwürdigen Dasein in Freiheit brutal zerstört.


Chief Joseph
Nez Percé